Hans Fallada

– Reporter, Trinker, Häftling, Ehemann, Morphinist, Vater, Gutsverwalter, Bürgermeister und vor allem Bestsellerautor – lebte mit seiner Familie von 1930 bis 1932 in Neuenhagen bei Berlin: Mitten im Grünen, aber nicht weit genug weg, um den Verlockungen der Großstadt zu widerstehen. Für das Fallada-Haus haben wir eine kleine, aber feine Ausstellung entworfen. Danke an Neuenhagen!